Su jing et los

Im November 1991 kamen acht Kinder aus dem Umfeld der Grundschule Zugweg zu einem ersten Training zusammen.
Bis zu diesem Zeitpunkt gab es nur die Idee, eine Kindertanzgruppe in Grün – Rot unter dem Protektorat der KG Altstädter 1922 e.V. zu gründen.
Hier hatte Monika Cöln tatkräftige Unterstützung für ihre Idee gefunden, etwas für den Nachwuchs im Kölner Karneval zu tun.
Der Dillendopp als klassisches Kinderspielzeug mit viel Schwung gab die Idee für unseren Namen und die Kostüme, die dann nach und nach in Handarbeit entstanden.
Eine kindgerechte Choreographie sowie die passende kölsche Musikauswahl waren und sind noch immer der Grundstock für dasTraining.
Dann wurde eifrig geprobt und viel Vorbereitungsarbeit geleistet.
Im November 1992 bei der Elften im Elften – Sitzung in den Städt.Seniorenzentren schreibt der Kölner Wochenspiegel erstmalig über uns: “Die Bühnenpremiere der Dillendöppcher, der Kindertanzgruppe der Altstädter unter Leitung von Monika Cöln gelang vortrefflich.”
Erfolg spornt an, unser Debüt beim Literarischen Komitee war ein voller Erfolg. Wolfgang Nagel lobte die Spritzigkeit unserer Tänze und die Presse hob die teils akrobatischen Einlagen unserer Jüngsten hervor.
Bald schon wuchs die Gruppe auf über zwanzig Kinder an und für Monika kam Petra vor der Wülbecke als sehr willkommene Hilfe zur Leitung der Gruppe hinzu. Gemeinsam mit Monika hatte sie viel Tanzerfahrung bei den Helligen Knäächten und Mägden gesammelt.
Seit 1997 hat diese Aufgabe Gerda Huth übernommen, die als Mutter eines Dillendöppchens eng mit der Gruppe verbunden ist, denn alleine sind die vielen Aufgaben, die hier anfallen nicht zu bewältigen.
Jeweils zum Motto der Session gibt es bis heute eine neue kölsche Tanzversion. Musikauswahl, Ausstattung und Choreographie werden erarbeitet und anschliessend im Training umgesetzt. Evergreens und neue Kölsche Hits werden mit zusätzlichen Kostümen und Tanzeinlagen auf der Bühne lebendig.
Die Presse hat uns immer wieder lobend erwähnt und die Zahl unserer Auftritte zeigt, wir gehören im Karneval dazu!
Der Tanzfreude der Kinder und der Hilfe der Eltern ist es zu verdanken, dass wir mit unseren jährlich wechselnden Sessionstänzen so viel Erfolg und Freude erleben können.
Seit 2005 ist die Gruppe ein eingetragener Verein.
Die Belange werden nun vom Vorstand unter Leitung von Monika Cöln als erste Vorsitzende geführt.